Herzlich willkommen bei der Düsseldorfer EG!

DEG Alte Herren II

Hier schlägt das Herz der Eishockey Nachwuchsförderung. In unserer DEG-Familie finden sich alle wieder, von den Allerkleinsten, die als 2-jährige ihre ersten Schritte in der Laufschule machen, bis zu den Alten Herren, von der Mannschaft der Deutschen Nachwuchsliga bis zum Para-Eishockey, sind bei uns alle Altersklassen und Spielmöglichkeiten vertreten.


DEG Aktuell

2 hours ago

DEG Eishockey e.V.

Und natürlich wollen wir nicht vergessen, unserem U17-Headcoach recht herzlich zum Geburtstag zu gratulieren. Alles Gute von der ganzen DEG-Familie! ... weiterlesenSee Less

Auf Facebook lesen

2 hours ago

DEG Eishockey e.V.

U17: Zwei hart umkämpfte Spiele gegen die Eisbären Juniors

Am Wochenende begrüßte unsere U17 am 5. und 6. Spieltag in der Division I Nord an der Brehmstraße die bis dahin in dieser Saison noch ungeschlagenen Eisbären Juniors Berlin. Nach 9 Punkten aus den letzten vier Spielen wollten die Rot-Gelben gegen den Hauptstadtclub ihre Position im oberen Tabellendrittel festigen.

Im ersten Spiel des Wochenendes am Samstagabend erwischten die Eisbären Juniors den besseren Start und gingen in der 5. Spielminute durch ein Tor von Norwin Panocha in Führung. Es dauerte etwas, bis die DEG ins Spiel fand. Nach und nach erarbeiteten sich die Jungs dann die ersten Chancen, doch die Bemühungen wurden im ersten Drittel nicht mehr mit Erfolg belohnt. Im Mitteldrittel waren die Berliner in einem von beiden Teams sehr intensiv geführten Spiel etwas überlegener, jedoch konnten zunächst in der 28. Minute die Fans der DEG am YouTube- und Facebook-Livestream - der hervorragend und die Emotionen toll vermittelnd kommentiert wurde - jubeln. Makar Korotchenko erzielte auf Zuspiel von Lennard Gatz aus halblinker Position vor dem Berliner Tor mit einem halbhohen Schuss in die lange Ecke den umjubelten Ausgleich zum 1:1. Doch die Antwort der Berliner ließ nicht lange auf sich warten. Bereits 46 Sekunden später schlug der Puck im Düsseldorfer Tor ein. Justin Polok erzielte das 1:2 und in der 35. Minute gelang Serafin Hörl das 1:3 für Berlin. Die DEG hatte im Mittelabschnitt noch etwas Glück, dass je einmal Pfosten bzw. Torlatte retteten. In der zweiten Drittelpause fand das Trainerteam der U17, Thorsten van Leyen und Tino Boos, anscheinend die richtigen Worte. Die DEG kam im letzten Drittel mit viel Schwung aus der Kabine und kämpfte von Beginn an um jeden Puck. Die Belohnung folgte prompt: Noel Saffran traf direkt in der 42. Spielminute auf Zuspiel von Jannis Hüserich und Hannu Tripcke mit einem satten Schuss in den kurzen Torwinkel zum 2:3 Anschlusstreffer. In der Folge entwickelte sich ein tolles und intensiv geführtes Eishockeyspiel mit nunmehr deutlicher Überlegenheit und guten Chancen unserer Rot-Gelben. Diesmal rettete zweimal die Berliner das rote Torgestänge vor dem mehr als verdienten Ausgleich. Doch mitten in einer erneuten, längeren Druckphase konnte in der 55. Spielminute Justin Polok für Berlin zum 2:4 einnetzen. Die DEG ließ sich davon aber nicht beeindrucken und spielte die letzen fünf Minuten mit offenem Visier. In der 58. Minute war es erneut Noel Saffran, der in einer Überzahlsituation auf Zuspiel von Lukas Kopietz und Philipp Seidel aus zentraler Position mit einem ansatzlosen Handgelenkschuss den Anschluss zum 3:4 erzielte. Das Trainerteam versuchte in den verbleibenden knapp 2 Minuten noch mit einem sechsten Feldspieler den Ausgleich zu erzielen, jedoch brachten die Berliner mit letztem Einsatz die knappe Führung noch über die Zeit. Somit endete das Spiel am Samstagabend zwischen der U17 und den Eisbären Juniors Berlin 3:4.

Am frühen Sonntag fand um 9.30 Uhr das zweite Spiel des Wochenendes zwischen beiden Teams statt. Die DEG knüpfte an die gute Leistung des letzten Drittels vom Vorabend an und startete mit viel Druck auf das Berliner Tor in die Partie. Es wurden einige Chancen durch unsere Rot-Gelben herausgearbeitet, jedoch fiel kein Tor. Die Berliner spielten aus einer kontrollierten Defensive und versuchten mit dem einen oder anderen schnellen Angriff den Düsseldorfer Goalie Louis Böttner zu überwinden. Doch dieser hielt seinen Kasten im ersten Drittel sauber. Mit 0:0 ging es in die Drittelpause. Im zweiten Drittel setzte sich die DEG immer öfter vor dem Tor der Eisbären fest, konnte aber den Puck nicht über die Linie drücken. Und so sollte es kommen, wie so oft im Sport, und die Berliner erzielten mit ihrer ersten Überzahlsituation in der 33. Spielminute durch Eric Ockert das 0:1. Die Führung nahmen die Berliner mit in die zweite Drittelpause. Im letzten Drittel ein unverändertes Bild: Die DEG bestimmte das Spiel, beim Torabschluss fehlte aber immer noch das notwendige Quäntchen Glück. Dies hatten jedoch dann die Berliner während einer weiteren Unterzahlsituation der DEG in der 46. Minute und erhöhten mit einem Schuss aus dem Halbfeld durch Oskar Siradze auf 0:2. Doch die DEG gab wie am Vortag nicht auf und kämpfte weiter. Nach einer beeindruckenden Coast to Coast-Aktion traf Noel Saffran in der 53. Spielminute zum mehr als verdienten Anschlusstreffer für unsere Jungs. Es keimte wieder Hoffnung auf, das Spiel zumindest noch ins Shoot-out zu retten. Wie am Vortag warf das DEG-Team wieder alles nach vorne. In den letzten zwei Spielminuten wurde alles auf eine Karte gesetzt, der Goalie gezogen und ein sechster Feldspieler aufs Feld geschickt. Doch auch in den letzten Minuten war das Berliner Tor wie vernagelt und die Eisbären retteten den zweiten Sieg am Wochenende über die Zeit. Endstand: 1:2. Mit 29:16 Torschüssen zu Gunsten der DEG zeigte sich auch statistisch die Überlegenheit der Rot-Gelben. Aber wie schon beim letzten Spiel in Dresden gehören halt Tore zum Spiel, wenn man punkten möchte.

Insgesamt hat die U17 am Wochenende eine sehr ordentliche Leistung geboten, die auf einen positiven Verlauf der Saison hoffen lässt. Bereits am nächsten Wochenende empfängt die U17 zu Hause an der Brehmstraße am Samstag um 19.30 Uhr die Iserlohn Young Roosters und am Sonntag um 14.30 Uhr den aktuellen Tabellenführer der Division I Nord, die Kölner Junghaie. Wir hoffen, dass zahlreiche Zuschauer die Spiele wieder im Livestream bei YouTube und Facebook verfolgen werden.
... weiterlesenSee Less

Auf Facebook lesen

11 hours ago

DEG Eishockey e.V.

U17: DEG vs. EBJ (25.10.2020) ... weiterlesenSee Less

Auf Facebook lesen

 

Slide CCM Slide HYUNDAI Slide PROVINZIAL Slide klüh Slide Stadtwerke Düsseldorf Slide CREATE SPORTS Slide Sportstadt Düsseldorf Slide Slide Slide PARKVOGEL Slide