Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
3 days ago
DEG Eishockey e.V.

So sah es bei Heimspielen an der Brehmstrasse auf der obersten Reihe der Stehplätze aus: mit Kisten und sogar Leitern wurde alles getan, um einen Blick auf das Eis zu erhaschen. Worauf habt ihr damals gestanden?

#degflashback #brehmstrasse #deg #deghistory #hockey #düsseldor #eishockey
... weiterlesenSee Less

So sah es bei Heimspielen an der Brehmstrasse auf der obersten Reihe der Stehplätze aus: mit Kisten und sogar Leitern wurde alles getan, um einen Blick auf das Eis zu erhaschen. Worauf habt ihr damals gestanden?

#degflashback #brehmstrasse #deg #deghistory #hockey #düsseldorf #eishockey

Comment on Facebook

War das schön .. beruflich unten im Graben unterwegs .. privat auf den Rängen .. ich habe es geliebt . Heute bleibt noch die Erinnerung begleitet von meinem Kind welches bei den Füchsen Duisburg spielt

Ich habe normal gestanden, aber umfallen ging nicht, so eng stand man zusammen. Die schönste Zeit, die auch annähernd nicht mehr kommen wird, war die Brehmstrasse. Stimmung, Gemeinschaft usw. kann man niemals übertragen, nur wenn man zurückgeht. Schade dass die DEG, obwohl mal gesagt wurde sie versuchen es, kein Freundschaftsspiel oder Turnier oder ein Meisterschsftsspiel an der Brehmstrasse spielt. Wenigstens Freundschaftsspiel oder Turnier müssten doch mal machbar sein.

Mich hat mein Vater, Anfang der 90er, als Kind einfach im Polizeihäuschen in der Kurve abgegeben. Von da auch konnte man über alle Köpfe drüber gucken.

Auf 3-4 Paletten Bier, die natürlich während dem Spiel immer weniger wurden. 😉 Am Ende des Spiels habe ich meist 1 Stufe höher auf der Kante stehen müssen, vor oder zwischen meinen Hintermännern, um noch etwas sehen zu können. Aber es hat immer funktioniert. 😀Im Dome wissen heute eigentlich nur die Fans, die damals an der Brehmstraße waren, was "eng stehen" bedeutet. Heutzutage ist immer noch viel Platz. ☺

Ich bin 2m groß. Da habe ich nichts gebraucht. Ich glaube der hinter mir schon. 🤣🤣

Bierfässer 🍻

Selbst gebauter aluminum hocker... 😋

Ich habe mein Fussbänkchen immer noch !😍

Auf Styroporwürfel...man hatte dann sogar warme Füße😉

Da war die Welt noch in Ordnung 😃

Hab auch auf einem Styroporwürfel angefangen 😁

Auf Zehenspitzen, anstrengend aber da war ich ja noch etwas jünger. 😄

Auf Styroporblöcken, mit flüssigen Inhalt. 🍺😍

Immer schön unter der alten mit Fassbier etc 😉

Unvergeßliche Zeiten....

Auf Black Sabbath und Pink Floyd 😂

Was für Teams waren das damals!!! Bad Tölz, Riessersee, Füssen, Bad Nauheim , Rosenheim..... !!!!! Oftmals gingen die Spiele 2 Stellig aus!!!

Wat schön.

Styropor Würfel von innen ausgehöhlt als Stecksystem so daß ein 5 Liter Bierfass reinpasste🤣🍻 und Plastikbecher!

Auf Styroporwürfeln mit 3 Jahren, direkt oben unter der Uhr 🤩. Mein Sohn durfte das Erlebnis Brehmstraße auch mit erleben . Er war eine Woche alt als der erste DEG Besuch anstand 😍

Auf den Füßen des Nachbarn und angelehnt auf den Vordermann, wenn mal wieder 13.000 statt der erlaubten 10.500 in der Halle waren. 😉 Wer ein bisschen in alten DEG-Zeiten und in der Historie der DEG schmökern möchte, ist in der Gruppe "Düsseldorfer EG - Aus alten Zeiten - 1935 bis 2006" herzlich eingeladen. www.facebook.com/groups/632729406840064

Auf zusammenschraubbaren, rot-gelben Hockern, die in der Schreiner-Werkstatt vom Flughafen gebaut wurden. Später auf Styroporblöcken.

in Heilbronn, ist gerade Pause😀💙🏒💙

View more comments

1 week ago
DEG Eishockey e.V.

Das aus heutiger Sicht Auffälligste an diesem Mannschaftsbild ist der Hintergrund: damals gab es noch keine Plexiglas-Umrandung, sondern über der Bande war Maschendrahtzaun angebracht. Lang ist’s her. Wer weiss noch, aus welcher Saison dieses Teamphoto stammt?

#deg #eishockey
... weiterlesenSee Less

Das aus heutiger Sicht Auffälligste an diesem Mannschaftsbild ist der Hintergrund: damals gab es noch keine Plexiglas-Umrandung, sondern über der Bande war Maschendrahtzaun angebracht. Lang ist’s her. Wer weiss noch, aus welcher Saison dieses Teamphoto stammt?

#deg #eishockey

Comment on Facebook

Muß 1979/80 gewesen sein. Udo Kießling war gerade aus Köln gekommen und mein Held Vladimir Vacatko spielte seine letzte Saison bevor er nach Rosenheim ging.

ne richtig gute Mannschaft

Saison 79 / 80

Mit einem ganz jungen Frank Seithuemmer!

1980 Lola, Pinky und Seiti

80/81?

Es gab 79/80 noch kein Plexiglas? Lecko Mio😀

79/80

View more comments

2 weeks ago
DEG Eishockey e.V.

Die Nummer 23 wird seit unserem ehemaligen Nachwuchstalent Daniel Kreutzer nicht mehr (im Profiteam) vergeben. Aber er war natürlich nicht der Erste, der diese Nummer im DEG-Trikot trug. Neben Didi Hegen, Andreas Pokorny, Pierre Rioux und einigen anderen trug auch dieser Herr in seiner DEG-Zeit die 23. Er spielte von 1977-80 drei Saisons für die Rot-Gelben und war in dieser Zeit auch Nationalspieler für Deutschland. Im Oktober 2021 wird er 70 Jahre und sein Spitzname war „Jack“. Hier ist er in einem Zweikampf mit Franz Müller vom Berliner SC zu sehen. Weiss jemand, um wen es sich handelt? Wer hat ihn noch live spielen sehen?

#deg #deghistory #degflashback #eishockey
... weiterlesenSee Less

Die Nummer 23 wird seit unserem ehemaligen Nachwuchstalent Daniel Kreutzer nicht mehr (im Profiteam) vergeben. Aber er war natürlich nicht der Erste, der diese Nummer im DEG-Trikot trug. Neben Didi Hegen, Andreas Pokorny, Pierre Rioux und einigen anderen trug auch dieser Herr in seiner DEG-Zeit die 23. Er spielte von 1977-80 drei Saisons für die Rot-Gelben und war in dieser Zeit auch Nationalspieler für Deutschland. Im Oktober 2021 wird er 70 Jahre und sein Spitzname war „Jack“. Hier ist er in einem Zweikampf mit Franz Müller vom Berliner SC zu sehen. Weiss jemand, um wen es sich handelt? Wer hat ihn noch live spielen sehen?

#deg #deghistory #degflashback #eishockey

Comment on Facebook

Er war mir zu dem Zeitpunkt gar nicht bekannt, da ich ihn bei der DEG bzw. in höheren Ligen nicht mehr gesehen habe. Aber im Herbst 1993 war ich auf einer Volleyballtour in Freiburg und habe mir natürlich ein Spiel des damals frisch von der Bundesliga in 4.Liga zwangsabgestiegenen EHC Freiburg angesehen. Da spielte er als über 40-jähriger Mannschaftskapitän mit rotem Helm und hat da richtig Ramba Zamba auf dem Eis gemacht. Spieler und gleichzeitig Trainer war der Vater von Thomas Dolak, Th. Dolak Senior, der ja vorher lange Jahre in Freiburg spielte. In diesem Spiel wurde ein gewisser SC Bietigheim-Bissingen 8:2 nach Hause geschickt 😀 die zwei Tore für die schoss übrigens ein gewisser Andrej Kovalev, der einige Jahre später auch irgendwie in der DEL auftauchte... 😀

Wolfgang Rosenberg.. habe ihn 79/80 noch gesehen

"Marianne" 😉

Ja Wolfgang Rosenberg, hab ihn spielen sehen, da war doch sein legendärer Check gegen, ich glaube, Lin Powis den er auf die Duisburger Bank genagelt hat

Marianne Rosenberg

Henny Neuhäuser zeig ma dem Vadda 😊

View more comments

Load more